Von Sven, 16. September 2006, 17:09 Uhr

Gartenkreuzspinne // European garden spider

[Araneus diadematus] [english]

Dieses schöne Exemplar hing, mit dem Kopf nach unten, in ihrem ca. 1m Durchmesser großen Radnetz. Die Gartenkreuzspinne ist in Mitteleuropa die häufigste Vertreterin der Gattung der Kreuzspinnen. Sie ist an den zu einem Kreuz zusammengesetzten hellen Flecken zu erkennen. Die Gartenkreuzspinne gehört zu den größten einheimischen Spinnen. Die Körperlänge der Gartenkreuzspinne beträgt bei den Weibchen bis zu 18 mm (ohne die Beine), bei den Männchen etwa 10 mm. Sie ist etwa 1500 mg schwer und ist damit die schwerste in Deutschland vorkommende Spinnenart. Die Kreuzspinne ernährt sich von kleineren Insekten, diese werden durch ein aus den Kieferklauen austretendes Gift zunächst gelähmt und dann mit einem verdauenden Sekret aufgelöst. Der Biss einer Kreuzspinne ist für den Menschen ungefährlich, es kann aber bei sehr dünner Haut zu Reizungen kommen. Die beiden folgenden Bilder zeigen das gleiche Exemplar wie oben, einmal die Unterseite der Spinne und einmal von oben.

Gartenkreuzspinne // European garden spider

Gartenkreuzspinne // European garden spider

 

Aufnahmedaten

Ort: Germany, Bavaria
Datum: 14.09.2006
Kamera: Canon EOS 350D
Objektiv: Canon EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6
Belichtungszeit: 1/40s  |  Blende: f/16  |  ISO 800
Bildgröße: 1024 x 683 Pixel, 0.2 MByte

 

  1. Die Kommentarfunktion ist gesperrt.