Von Sven, 24. Februar 2008, 15:56 Uhr

Wurmloch zum Mond

[Mond] [english]

Von der Mondfinsternis am 21.02.2008 war bei mir leider nichts zusehen. Nicht der Kernschatten der Erde verdunkelte den Mond, sondern eine fast geschlossene Wolkendecke. Nur vereinzelt gab es ein kleines Loch in den Wolken, durch das man den Mond sehen konnte. Das sah dann so aus, als befinde sich der Mond am anderen Ende eines Wurmloches.

Aufnahmedaten

Ort: Berlin
Datum: 20.02.2008
Kamera: Canon EOS 350D
Objektiv: Canon EF 70-200mm 1:4 L USM
Belichtungszeit
: 1 s | Blende: f/5 | ISO 400
Bildgrößen: 1024 x 683 Pixel, 100 kByte

 

Bisher 2 Kommentare zum Artikel

  1. Kommentar von Andy-Kim Möller

    Sehr schön gesehen. Das Foto gefällt mir sehr gut.
    Auch die Komposition den Mond in die Mitte zu nehmen erscheint mir in diesem Fall sehr stimmig.

    Gruss Ankimo
    http://blog.ankimo.net

  2. Kommentar von Michael

    Ein wunderschönes und zeitloses Bild voller Emotionen! Glückwunsch zum Himmelsblick.