Von Sven, 24. Juni 2006, 18:45 Uhr

Magot  // Berberaffe // Barbary Macaque

[Macaca sylvanus] [english]

Kurzbeschreibung:

Ich weiß es nicht genau, aber es könnten auch Weißhandgibbons sein. Gibbons kommen vorallem in Südostasien vor. Gibbons sind schwanzlose Primaten. Interessant ist, dass die vorderen Gliedmaßen wesentlich länger als die hinteren sind. Gibbons haben eine Kopfrumpflänge von 45 bis 90 cm und ein Gewicht von 5 bis 12 kg. Ich habe mich da ganz schön vertan, das sind keine Gibbons, sondern Magot oder auch Berbeaffe genannt. Der Berbeaffe hat ein gelbgraues Fell, eine Körperlänge 50 bis 60 cm und kein Schwanz. Er hat ein Gewicht 11-15 kg. Der Berbeaffe lebt in den Gebirgen Marokkos und Nord-Algeriens, kleine Population auch auf den Felsen Gibraltars. Die Magot sind einzige wildlebende Affenart Europas. Sie bewohnen Wälder, Büsche und Klippen. Der Berbeaffe ist sehr robust und verträgt auch Kälte. Seine Nahrung sind: Früchte, Blätter, Rinde, Wurzeln, gelegentlich auch Kleingetier.

 

Magot  // Berberaffe // Barbary Macaque Magot  // Berberaffe // Barbary Macaque

Magot  // Berberaffe // Barbary Macaque Magot  // Berberaffe // Barbary Macaque

Magot  // Berberaffe // Barbary Macaque Magot  // Berberaffe // Barbary Macaque

Printversion:

npb_0019 npb_0020
npb_0021 npb_0022
npb_0023 npb_0024
npb_0025

Aufnahmedaten

Ort: Tierpark Berlin-Friedrichsfelde
Datum: 17.06.2006
Kamera: Canon EOS 350D
Objektiv: Canon EF 75-300mm 1:4-5.6 III USM
Bildgrößen: 3456 x 2304 Pixel, 1.5 bis 2.5 MByte

 

  1. Die Kommentarfunktion ist gesperrt.